Interne Seite: Express-Erosionsschutz in der Skiarena

Um auch künftig den Bedürfnissen der anspruchsvollen Wintertouristen aus aller Welt zu entsprechen, wurde die Skiarena Andermatt-Sedrun ausgebaut. Eingriffe in die sensible alpine Flora waren unvermeidlich. Die verantwortungsbewussten Betreiber der Skiarena sorgten jedoch mit grösster Sorgfalt und viel Aufwand dafür, die Narben in der Landschaft möglichst klein zu halten und die Bereiche, an denen Eingriffe unvermeidlich waren, rasch wieder zu begrünen. Dabei wurde die Grasnarbe sorgfältig abgetragen und zwischengelagert.

Interne Seite: Ein Streifen Grün im Grau

Die Autobahn zwischen Zürich Ost, dem Brüttiseller Kreuz und Effretikon ist in die Jahre gekommen. Im Rahmen einer umfassenden Sanierung werden die Beläge ersetzt, Entwässerungsleitungen und Kunstbauten saniert sowie die Fahrzeugrückhaltesysteme verbessert. Diese umfangreichen Arbeiten an einem der am stärksten befahrenen Autobahnabschnitte der Schweiz werden voraussichtlich bis 2020 dauern. Im Rahmen der Vorarbeiten wurden verschiedene Böschungen entlang der Autobahn neugestaltet.

Interne Seite: Neue Ränder für die A9

Die Autobahn A9 zwischen Vallorbe und Essert-Pittet verläuft über weite Strecken entlang eines Hanges. Im Rahmen einer Sanierung sollte vor den Belagsarbeiten talseitig mehr Raum für ein stabiles Strassenbankett geschaffen werden. Konventionelle Bautechniken für Stützkonstruktionen beanspruchen viel Zeit und sind teuer. So suchte man nach einer kostengünstigen und rasch realisierbaren Alternative. Fündig wurden die Verantwortlichen bei SYTEC und dem Bankettsicherungssystem BaFix S.